Scheinfeld ist Fairtrade-Town

Scheinfeld ist seit 07.07.2018 Fairtrade-Town.

Hier finden Sie die Chronologie von der Auszeichnung bis heute.

 

 

7.7.2018

Nach zweijähriger Bewerbungsphase haben Bürgermeister Seifert und die FTT-Steuerungsgruppe Scheinfeld -
3. Bürgermeisterin Hildegard Simon / Karin Eigenthaler (BN) / Bruder Mateusz / Peter Stahl (evang. Kirche) und die Sprecherin Angelika Stein die Auszeichnung zur Fairen Stadt in Händen.           

     

27.7. - 29.7.2018

Die Motorradfreunde Scheinfeld sind die erste Gruppierung, die nach der Zertifizierung Scheinfelds bei ihrem großen Treffen fairen Kaffee ausschenken. Fairen Kaffee hatte es schon im Juni beim Sommerfest des Haus Friede gegeben, ebenso im Mai beim Schulfest der Schloßschulen. Die beiden Kirchengemeinden machen auch mit.

  

10.8. - 12.8.2018
Das Grappertshöfer Dorffest ist das erste Scheinfelder Ortsteil-Fest mit fairem Kaffee

 

14.-28.9.2018 - Faire Woche


23.9.2018: Gottesdienste in allen drei Scheinfelder Kirchen unter dem Thema "Gerechtigkeit"

 

 24.10.2018 Filmabend "Zeit für Utopien" 

                                                Der Film zeigt mit vier Beispielen, wie faires Handeln nicht utopisch bleibt: Solidarische Landwirtschaft in Deutschland und Südkorea / Der Kampf der Mitarbeiter einer Teebeutelfabrik in Südfrankreich gegen deren Schließung durch den Multikonzern Unilever / Das Wohnprojekt "Kalkbreite" in Zürich - ein Energiesparprojekt der Extraklasse / Produktions-wege der Firma Fairphone in Amsterdam.

  

6.4.2019
Zweites Faires Frühstück in Scheinfeld

Die rund 50 Teilnehmer konnten nicht nur gesunde faire Produkte geniessen, sondern sich auch mit dem sehr erfahrenen und kompetenten Referenten über wichtige Fragen zum Fairen Handel aus-tauschen.  

 

7.4.2019
Misereorsonntag: Gottesdienst zum Thema: "Mach was draus: Sei Zukunft!"

 

 

12.5. und 19.5.2019   
Die Q 11 des Gymnasiums beim Frühjahrsmarkt und das Team vom Schelmsgrabenspielplatzfest  
sind 2019 die ersten, die mit dem Ausschank von fairem Kaffee Fairtrade-Town-Flagge zeigen.
Im Laufe des Jahres gibt es dann auch - erstmals bzw. wieder - fairen Kaffee bei den Schloßschulen, beim Feuerwehrjubiläum, beim 50jährigen Dekanatsjubiläum, beim Klosterdorfer Spielplatzfest, bei den Motorradfreunden, in Grappertshofen, beim Landlustmarkt (durch die SpVgg Thierberg) und vom Gartenbauverein Laimbachgrund beim Holztag.

 

 

Juni 2019         
Die Scheinfelder Minis bekommen bio-faire T-Shirts mit der Aufschrift: "Minis machen Dampf"

 

 

 18.7.2019 
"Kritische Stadtführungen" für SchülerInnen des BSZ Scheinfeld zum Thema "Fairer Handel" im Isumuya-Weltladen und "Die zwei Seiten unserer Kleiderindustrie" im Sozialkaufhaus "Komm rein"

 

15. und 22.9.2019
Gottesdienste in allen drei Scheinfelder Kirchen zum Thema "Starke Frauen im Fairen Handel"

 

1.10.2019
1. FairTrade-Gipfel der Fairen Metropolregion in Bamberg:
Unterzeichnung des Paktes für nachhaltige Beschaffung in den Kommunen von 37 Bürgermeistern während des Gipfels

 

20.11.2019    
Buß- und Bettag einmal anders: Lehrer als Multiplikatoren für den Fairen Handel

Eine kritische Stadtführung für das BSZ-Lehrerkollegium mit vorausgehendem ausführlichen Info-Teil in der Schule zum Thema Fairer Handel / Saubere Kleidung / Grüner Knopf und Kampagne Lieferkettengesetz hat die Teilnehmenden vom Sinn und der Notwendigkeit unserer FairTrade-Aktionen überzeugt.

 

20.2.2020
Bürgermeister Claus Seifert unterzeichnet die Beitrittserklärung der Stadt Scheinfeld zum Pakt für nachhaltige Beschaffung

 

21.07.2020

Verlängerung des Titels "Fairtrade-Stadt" für zwei weitere Jahre bis 2022. Übergabe der Urkunde an die Steuerungsgruppe Faitrade-Stadt vor dem Rathaus.


Vom 11. - 25.9.2020 fand wie jedes Jahr im September bundesweit die Aktion "Faire Woche" statt, heuer mit dem Thema "Fair Handeln für ein gutes Leben – Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster. 

Die Steuerungsgruppe der FairtradeTown Scheinfeld hat dieses Motto aufgegriffen, denn bei allen Planungen der Gruppe ist dies das zentrales Thema: Wie kann die Stadt Scheinfeld, wie kann jeder einzelne persönlich nachhaltiger konsumieren und produzieren.

Deshalb gab es im Rahmen der Fairen Woche zwei Aktionen in Scheinfeld. Im Alten Rathaus in Scheinfeld hing ein Plakat, auf dem jeder seine Ideen  für ein „gutes nachhaltiges Leben für unsere Stadt Scheinfeld“ eintragen konnte.

Der  Weltladen Isumuya beteiligte sich mit einem Plakat  „Was ist ein gutes nachhaltiges Leben für mich und meine Nachkommen?"

 

11.11.2020

Gar vieles fällt aus - wir bleiben zuhaus und haben Zeit  

z.B. für das Video: Make the World a better place

über https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/fairtrade-und-die-sdgs/sdg-aktiv

z.B. für ein Audio:

Welt retten mit dem Einkaufskorb - Brauchen wir ein Lieferkettengesetz? Gespräch mit Eva-Maria Reinwald, Südwind-Institut Bonn

podcast vom 30.10.2020 bei https://www.horeb.org/mediathek/podcasts/fokus-schoepfung/

 

 

 

 Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/stadt/scheinfeld